In Kooperation:
Herzlich willkommen in Graubünden
Gratis mit der Bergbahn auf den Gipfel N°01

Bergbahnen inklusive

Rauf und runter so oft man will – im Sommer nutzt du vielerorts in Graubünden die Bergbahnen ab der ersten Übernachtung kostenlos. Das gilt zum Beispiel in Arosa, Davos Klosters oder Disentis Sedrun. In Engadin St. Moritz geht’s ab der zweiten Übernachtung gratis auf den Gipfel. Zu den Destinationen.

Schließen
Wandern im Schweizerischen Nationalpark N°02

Zu Besuch bei Steinbock, Bartgeier & Co.

Im Schweizerischen Nationalpark hat die Natur Vorrang und deshalb kannst du hier die Landschaft in ihrer ursprünglichsten Form erleben. Beim Wandern auf einem der vielen Pfade stehen die Chancen, Wildtiere wie Steinböcke, Bartgeier oder Rothirsche zu sehen, besonders gut. Mehr über den Nationalpark erfahren.

Schließen
Erstes Bärenschutzzentrum der Schweiz N°03

Bären und Berge in Arosa

Letztes Jahr wurde das Arosa Bärenland, ein Refugium für aus schlechter Haltung gerettete Bären eröffnet. Sein erster Bewohner, Napa, lebt seit letztem Sommer dort. Diesen Februar erhielt er Gesellschaft von zwei Meister Petz aus Albanien.Das Bärenabenteuer beginnt schon auf dem Weg in den Bergort: Ab Chur verkehrt die Rhätische Bahn mit einem speziellen Bärenwagen und entlang der Schienenstrecke verstecken sich Holzbären. Hier geht’s ins Bärenland.

Schließen
Zu Fuss zur Quelle des Rheins N°04

Wanderung zum Tomasee

In Graubünden beginnt eine Reise, die 1232 Kilometer lang ist, durch halb Europa führt und in der Nordsee endet – die Reise des Rheins. Seine Quelle, der Tomasee, liegt auf 2343 m ü. M. in der Ferienregion Disentis Sedrun. Das von Bergen umgebene Gewässer erreichst du in rund zwei Stunden zu Fuss. Der Ausgangs- und Endpunkt dieser Wanderung ist der Oberalppass. Er befindet sich auf halber Strecke des Glacier Express zwischen St. Moritz und Zermatt. Zur Wanderung geht's hier entlang.

Schließen
Auf den Spuren von Thomas Mann in Davos N°04 N°05

Zauberberg-Romantik auf der Schatzalp

In Davos können Gäste auf den Spuren des berühmten Autors Thomas Mann wandeln. Zum Beispiel auf der Schatzalp, wo Leser die Geschichte seines Bestsellers "Der Zauberberg" angesiedelt sehen. Beim Betreten des Hotel Schatzalp, ein ehemaliges Sanatorium, reist du 100 Jahre in der Zeit zurück. Denn seine Jugendstil-Architektur wurde bis heute beinahe unverändert bewahrt. Mehr erfahren.

Schließen
Zu Fuss zur Quelle des Rheins N°05

Wanderung zum Tomasee

In Graubünden beginnt eine Reise, die 1232 Kilometer lang ist, durch halb Europa führt und in der Nordsee endet – die Reise des Rheins. Seine Quelle, der Tomasee, liegt auf 2343 m ü. M. in der Ferienregion Disentis Sedrun. Das von Bergen umgebene Gewässer erreichst du in rund zwei Stunden zu Fuss. Der Ausgangs- und Endpunkt dieser Wanderung ist der Oberalppass. Er befindet sich auf halber Strecke des Glacier Express zwischen St. Moritz und Zermatt. Zur Wanderung geht's hier entlang.

Schließen
Themenwanderung zur Rhätischen Bahn N°06

Zu Fuss das UNESCO-Welterbe entdecken

Die Albula-Bernina-Linie der Rhätischen Bahn ist so spektakulär, dass sie als eine von nur dreien weltweit zum UNESCO-Welterbe zählt. Erleben kann man dieses Paradestück der Ingenieurskunst in der Bahn oder zu Fuss. Der "Bahnerlebnisweg Albula" von Preda nach Filisur verläuft parallel zu den Schienen und bietet mit Informationstafeln Einblicke in die Welt der Bahn, Technik und Menschen dieses Tals. Hier entlang zur Wanderung.

Schließen
Der Geschichtenerzähler der Via Spluga N°07

Via Spluga

Zwischen Thusis und Chiavenna präsentiert die Via Spluga auf 65 Kilometern Länge eine ungeheure Vielfalt an bedeutenden Kulturgütern. Museumsbetreiber Erwin Dirnberger kennt alle Geheimnisse der jahrhundertealten Transitroute und teilt sie gerne auch mit dir. Mehr Infos unter.

Schließen
Hotels &
Reiseangebote
N°08
Mobilität
vor Ort
N°09
<

Swiss Travel System: Mobilität vor Ort

Swiss Travel System steht für das rund 29.000 Kilometer umfassende öffentliche Verkehrsnetz der Schweiz, aber auch für ein einzigartiges Fahrausweissortiment für ausländische Gäste. Auf dem dichtesten Verkehrsnetz der Welt pendeln die Züge im Takt: Immer zur selben Minute, nach jeder vollen und/oder halben Stunde, auf sämtlichen Strecken. Erfahre jetzt mehr zum öffentlichen Verkehrsnetz der Schweiz und den angebotenen Fahrkarten.

Schließen
So bahnt sich Liebe an:
Entspannte Anreise
N°10

So bahnt sich Liebe an: Bequeme Anreise mit der Bahn

Suche dir deine beste Verbindung aus:

Es verkehren täglich über 40 Direktverbindungen zwischen Deutschland und der Schweiz!

Deine Vorteile bei der Bahnanreise:

  • Schnell, bequem und günstig
  • Zum Beispiel von Hamburg zweimal täglich direkt nach Chur. Oder mehrmals täglich mit nur einem Umstieg in Basel oder Zürich nach Chur
  • Ab 39,90 Euro in der 2. Klasse, ab 69,90 Euro in der 1. Klasse
  • Ab grenznahen Bahnhöfen wie Freiburg bereits ab 19,90 Euro
  • Kinder und Enkel unter 15 Jahren reisen kostenlos mit – bitte auf der Fahrkarte eintragen lassen
  • Stressfrei ohne Stau, Vignette und Parkplatzsuche direkt in deinen Urlaub

Jetzt buchen.

Schließen
Angebote entdecken